Mentale Fitness stärken, Lebensqualität verbessern

Mentale Fitness im Business

Nutze die modernsten wissenschaftlichen Erkentnisse der "positiven Psychologie um dein Unternehmen "Mental Fit" zu machen.

Der „Mental Fitness Practitioner“ ist dafür konzipiert, mit evidenzbasierten Methoden, nachhaltig die Mitarbeiterzufriedenheit und Resilienz im Unternehmen zu fördern.

Promo Video - Mentale Fitness

Was beeinhaltet der Mental Fitness Practitioner?

Wöchentliche Live Calls

der regelmäßige Austausch mit Teilnehmer/innen und Trainern ist elementar für eine nachhaltige Wirksam.

Lernpartnerschaften

Zusätzliche "Lernpartnerschaften" in denen sich die Teilnehmer/innen zwischen den Live-Calls austauschen können, dient der Vertiefung des gelernten.

Zusatzmaterialien

Neben den Workshops gibt es viele Bonusmaterialien für die Motivierten. Hier kann auch bereits geschultes Personal Ihren Tool-Baukasten erweiteren.

vertiefende Prüfung

Optional können Teilnehmer/innen noch einen Prüfung absolvieren, welches u.a. ein privates Coaching Gespräch beinhaltet, um bei der Integration zu helfen.

Was macht den "Mental Fitness Practionioner" aus?

Ähnlich wie wir unsere physische Fitness trainieren können, geht dieser Kurs davon aus, dass auch die psychische „Fitness“ trainiert werden kann.

Im Unternehmenskontext wird dieser Kurs genutzt, um die Resilienz und Mitarbeiterzufriedenheit auszubauen.

Falls noch nicht vorhanden, können wir eine psychische Gefährdungsbeurteilung durchführen und basierend auf den Ergebnissen die Inhalte und Schwerpunkte des Kurses individuell anpassen.

Dieser Kurs ist darauf ausgelegt – psychologisch und neurologisch gesehen – eine nachhaltige Veränderung in den Teilnehmer/innen zu bewirken.

Das bedeutet, dieser Kurs ist NICHT für eine passive Teilnahme konzipiert. Aktives Mitwirken und regelmäßiges Erscheinen sind essenziell für einen nachhaltigen Effekt.

Des Weiteren haben wir neben den Hauptübungen viele Zusatzmaterialien, um Mitarbeitern, die z.B. im HR-Bereich arbeiten, mit neuen Tools auszustatten.

Mehr über das Mental Fitness Practitioner Curriculum

Der Kurs erstreckt sich über einen Zeitraum von 8 Wochen und beinhaltet wöchentliche, zwei stündige, praxisorientierte Workshops. C.a 80% der Zeit werden für praktische Übungen aufgebracht und erfordern die aktive Teilnahme und Aufmerksamkeit der Teilnehmer/innen. Neben den zwei Stunden in der Woche gibt es noch zusätzliche Solo und Partnerübungen welche nach eigenem Ermessen in den Alltag integriert werden können.

Ziel ist es, dass die Teilnehmer/innen mit konkreten und praxisnahen Gewohnheiten Ihre mentale Fitness, auch nach dem Kurs, stärken können.

Weiterführende Möglichkeiten sind u.a. aufbauende Intensivseminare, Einzelcoachings oder Krisenhotlines.

Beim ersten Treffen wird die Baseline gesetzt, Anforderungen , technische auch kommunikative Rahmenbedingungen werden gesetzt. Die Lernpartnerschaften werden festgelegt und wir gehen auf die Grundlagen der positiven Psychologie ein. 

In diesem Modul lernst wir positive Emotionen bewusst hervorzurufen und zu erkennen, wann negative Emotionen sich im Geist ausbreiten und wie wir diese stoppen und transformieren kannst. Dazu gehören auch Aspekte der „Schattenarbeit“ um unbewusste Teilen eine Möglichkeit des gesunden Auslebens zu geben.

In diesem Modul geht es um den Lebenssinn und die Lebensaufgabe. 

Schwerpunkt des Moduls ist das Erkennen und integrieren der eigenen Werte um eine Grundlage für spätere Module zu schaffen.

In diesem Modul lernen wir, wie Erfolge wahrgenommen und gefeiert werden können. Zusätzlich lernen wir, wie Feedback geschickt einholen und zum Wachstum der eigenen Persönlichkeit genutzt werden kannst.

Schwerpunkt des Moduls ist das finden eines übergeordneten „Everest Ziels“.

Beziehungen prägen unser Leben. Einige sind bereichernd, andere toxisch. Welche Bedürfnisse wir in Beziehungen haben und wie wir diese Beziehungen erfüllter gestalten kannst, sind die Themen dieses Workshops. 

Persönliche Ziele sind wichtig. Jedoch gibt es Ziele, die das Unterbewusstsein ansprechen und Ziele, die das Bewusstsein ansprechen. Nur wenn diese Ziele deckungsgleich sind, können sie stimmig erreicht werden. Außerdem ist die Aufteilung der Ziele in die Dimensionen Selbst, Familie & Freunde, Beruf und Weltkanal wichtig. In diesem Modul lernen wir, alle Dimensionen gut im Körper und Bewusstsein zu integrieren und mehr Sinnerlebende Tätigkeiten in den Alltag zu integrieren.

 Die mentale Fitness hat viel damit zu tun, wie wir mit unserem Körper umgehen. In diesem Workshop befassen wir uns mit Routinen und Gewohnheiten, die dazu beitragen, dass unser Körper unsere mentale Fitness sinnvoll unterstützt. 

Aufbau der eigenen Routinen zum Erhalt der seelischen Gesundheit. Jetzt geht es daran, Deinen eigenen Aktionsplan zu entwickeln und umzusetzen, damit Deine Mentale Fitness die nötige Resilienz für die Herausforderungen des Lebens bereitstellt.

Meistens wissen wir bereits was wir tun wollen, hier geht es ums handeln. Wie mache ich regemäßig das was ich machen möchte.

 Diese Prüfung besteht aus einer autobiografischen Selbst-Reflexion der vorgestellten Lerninhalte (ca. 5 – 10 Seiten), einer Prüfung bestehend aus 30 Multiple Choice Fragen und einer 20-minütigen mündlichen Prüfung, die sich auf die schriftliche Selbst-Reflexion bezieht. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat und ein Prüfungszeugnis.

Das sagen bisherige Teilnehmer/innen

"Ihr macht eine super und inspirierende Arbeit!!! Ich bin sehr dankbar, dass ich an eurem Programm teilnehmen darf, denn letztlich will ich das für die Schule ja auch entwickeln!!!"

Sabine S. Lehrerin

"Mir hat das Modul viel Spaß gemacht heute und ich fand auch den Wechsel von Theorie und Übungen wieder gut gelungen."

Christine L.

"Ich bin allein schon beeindruckt, dass alle den Pitch (Übung) gemacht haben. Es kostet ja Arbeit und Überwindung. War interessant, wie unterschiedlich/authentisch die einzelnen TN sich präsentiert haben.

Andrea B. Personalentwicklerin

"Super toll, wie viele praktische Übungen dieses Modul hatte! Auch fand ich es sehr angenehm dies an die Lernpartnerschaften zu knüpfen

Simone D.

Peter van Eyk

Master Practitioner Coach EMCC

"Mentale Fitness ist das Fundament
für erfolgreiches Selbstmanagement
in schwierigen Zeiten"

Dr. phil. Ralf Friedrich

Psychologischer Coach

„Mentale Fitness ist
das tägliche Zähneputzen
der Seele“

Tim Schneider

Gesundheitspsychologe

"Mentale Fitness ist eine Trainierbare Fähigkeit. Die positive Psychologie liefert das Trainingsmanual"

Bei Interesse, in 45 Sekunden das folgende Formular ausfüllen.